SQ-Magazin Ausgabe 36

SQ-Magazin Ausgabe 36

Monat 09 / 2015

Software as a Service – Neue Freiheit oder geschönte Abhängigkeit?

Software as a Service (SaaS) ist Teil des großen Cloud-Computing. Der Vorteil des Modells verspricht für den Nutzer eine höhere Kosteneffizienz und mehr Flexibilität aufgrund der Skalierbarkeit von SaaS-Lösungen. Typische Anwendungsbereiche sind beispielsweise Finanzbuchhaltung, Personalplanung und Auftragsmanagement oder andere Content-Management-Systeme. In punkto IT-Sicherheit können SaaS-Lösungen für eine Entlastung beim Nutzer sorgen, da entsprechende Maßnahmen in den Verantwortungsbereich des Anbieters fallen. Gleichzeitig ist der SaaS-Nutzer jedoch auch deutlich stärker von den Leistungen des Software-Anbieters und einer funktionierenden Internet-Anbindung abhängig. Unsere Experten klären Fragen zu geeigneten Inhalten, der richtigen Wahl und dem besten Einstiegszeitpunkt bei SaaS-Lösungen.

Lesen Sie in dieser Ausgabe:

zum Schwerpunkt Software as a Service

Artikel zum Titelthema:

  • Software-Service aus der Wolke
  • Cloud-Services für Tool-Chains. Kann man Vertrauen kaufen?

SQ im Gespräch:

  • mit Markus Beckedahl, Gründer und Blogger von netzpolitik.org
  • mit Dr. Markus Söder, Finanzminister und oberster CIO des Freistaates Bayern

Im Fokus:

  • API-Economy: Qualität als Schlüssel zum Erfolg
  • Software-Produkt-Management als strategischer Erfolgsfaktor

Best Practice:

  • Requirements Engineering in einem service-orientierten Umfeld

Buchvorstellung:

  • Wie Business und IT in Unternehmen erfolgreich kooperieren

Expertentipp:

  • Sicherheitsrisiko Software-Test -Datenschutzrechtliche Anforderungen beim Testen mit Echtdaten

Zurück